Heimatpreis 2019

der Stadt Lügde

Heimatpreis 2019 der Stadt Luegde Paradiesmuehle

 

Preisträger 2019


2. Preis: Bodo Westerhove mit dem Projekt "Paradiesmühle Rischenau"


Im Lügder Ortsteil Rischenau-Biesterfeld steht die fast 400 Jahre alte Paradiesmühle Rischenau, ein Teil des ehemaligen Herrensitzes der Grafen zu Lippe-Biesterfeld.

Der Besitzer der Mühle restauriert und saniert die Mühle seit 2004.

Neben einem Café ist in dem Gebäude auch ein Museum eingerichtet worden, das sowohl die Geschichte der alten Korn- und Mahlmühle, als auch die Familiengeschichte des Grafen zu Lippe-Biesterfeld präsentiert.


Die Jury hat dieses Projekt mit dem 2. Platz des Lügder Heimat-Preises bedacht.

 

Aus Sicht der Jury leistet der Eigentümer einen wichtigen Beitrag zum Erhalt Lippischer Geschichte.

 

Besonders hervorgehoben wird hier der große persönliche Einsatz des Eigentümers, personell, zeitlich und finanziell.

 

Positiv auf die Entscheidung hat sich auch ausgewirkt, dass das Mühlenmuseum unabhängig vom Cafébetrieb und kostenfrei besichtigt werden kann und somit die Geschichte dieses Ortes erlebbar gemacht wird.

 

 

Wir sagen ein ganz großes:

 

"Dankeschön !"

 

Paradiesmühle Rischenau,

im Dezember 2019

 

 

 

 

Sonderpreis

2005

 

 Sponsor :    

 

 


 

 

Der attraktive Sonderpreis wurde 2005 an die Paradiesmühle vergeben, für die besondere Leistung der vorbildlichen Gestaltung und Nutzung leerstehender Gebäude:

 

 

 

Dies macht uns sehr stolz und an dieser Stelle gebührt der Dank, neben den Sponsoren, den vielen fleissigen unermüdlichen Helfern und Idealisten, die uns beim Aufbau unseres Projektes mit Rat und   viel   Tat zur Seite standen!

 

Danke !