Kräuterwanderung in der Paradiesmühle

 

 

 

 

Wald - und Wiesenküche

 

Für Naturliebhaber, Kräuterfreunde, Hobbyköche und alle die mal etwas Besonderes ausprobieren möchten und sich bisher nicht trauten oder wussten wie:

 

Haben Sie schon einmal Wildkräuter richtig lecker zubereitet?

Kennen Sie sich mit unseren heimischen Kräutern und Wildgemüsen aus?

Wenn nicht, dann ist die Feld-, Wald- und Wiesenküche vielleicht genau das Richtige für Sie, um Abwechslung in den Speisenplan zu bringen.

 

Wer lernen möchte welche Kräuter und Wildgemüse essbar sind und wie sie zubereitet werden können, hat hierzu nach einer sachkundig geführten Kräuterwanderung über die Felder Lippe-Biesterfelds und über das Gelände der Paradiesmühle mit interessantem Informations - und Erfahrungsaustausch Gelegenheit.

Wetterfeste Kleidung wird empfohlen!

 

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt! Daher bitte schriftliche oder Internet-Anmeldung erforderlich unter:

 

05283 94 92 91

oder

info@paradiesmuehle.de

 

 

 

 

 

Foto: Gurkenkraut - Borretsch

 

weitere Informationen/Presseartikel zu unseren Kräuterwanderungen:


Wildkräuterwanderung in der Paradiesmühle -


Warum wir alle mehr Unkraut essen sollten

 

 

kräuterpickert 1 klein hell.jpg

Bild: Pikante Variante Lippischer Kräuterpickert

 

Wildkräuter können unseren Speiseplan geschmacklich und optisch bereichern. Schließlich isst das Auge ja mit! Zahlreiche Wildpflanzen schmecken nicht nur gut, sondern weisen auch wertvolle Inhaltsstoffe auf.


Einen guten Einstieg, um bei uns wachsende wilde Kräuter und deren Verwendbarkeit in der Küche kennenzulernen, bietet die inzwischen sehr beliebte Kräuterwanderung, die regelmäßig unter der Leitung des Kräuterexperten und Naturführers Bodo Westerhove in Rischenau in Form eines Kräuterseminars angeboten wird.

Welche Wildpflanzen sich gut für die heimische Küche eignen, erfahren die Besucher bei interessantem Informations- und Erfahrungsaustausch während dieses Kräuterseminars. "Am Wegesrand wächst nur ungenießbares Unkraut?“ Weit gefehlt! Denn viele der unscheinbaren Pflanzen, die sich an Feld- und Waldwegen finden, sind wahre Delikatessen, mit denen sich unsere heimische Küche toll aufpeppen lässt", weiß Westerhove. Mehr noch: Im Gegensatz zu den hochgezüchteten Salat- und Gemüsepflanzen besitzen die essbaren Wildvertreter noch ihre ursprünglichen Inhaltsstoffe, die neben ihrem kulinarischen auch einen gesundheitlichen Wert haben.

Welche Wildpflanzen sind eigentlich genießbar und können ohne Bedenken verwendet werden? Und wie lassen sie sich in der heimischen Küche am besten einsetzen, um Gerichte aufzupeppen oder gar gänzlich neue zu kreieren? Diese und ähnliche Fragen werden den Gästen während der fachkundig geführten Kräuterwanderung beantwortet. Bodo Westerhove öffnet auf der rund drei Stunden dauernden Führung über die herrliche Umgebung des Mühlenareals die Augen seiner Teilnehmer für die leckeren Delikatessen am Wegesrand.

 

Im Anschluss erwartet den Teilnehmer eine Verkostung der bestimmten Kräuter, speziell zubereitet in einer eigens hierfür entwickelten leckeren Variante des Lippischen Pickerts an einer Wildkräutercreme.

Weitere Kräuterführungen starten jeweils um 10 Uhr an der Paradiesmühle und werden jährlich jeweils samstags und sonntags von April bis zum Oktober nach Programm oder auf Anfrage angeboten.

Die Teilnahmegebühr inklusive des pikanten Kräuterpickerts beträgt 15 Euro – Kinder/Schüler ermäßigt 7,50 €.

Für geschlossene Gruppen ab zehn Personen sind auch individuelle Führungen zum Wunschtermin buchbar.

 

Wildkräuterschätze in Lippe -

kulinarische Entdeckungstouren durch unsere heimische Kräuterwelt


Der Kräuterexperte und Naturführer Bodo Westerhove öffnet auf der rund drei Stunden dauernden Führung über die herrliche Umgebung des 15.000 m² Mühlenareals und einer kurzen Wanderung ins Örtchen Biesterfeld,  die Augen seiner Teilnehmer für die leckeren Delikatessen am Wegesrand.

 

Im Anschluss erwartet den Teilnehmer eine Verkostung von schmackhaften Wildkräutern, speziell zubereitet in einer eigens hierfür entwickelten superleckeren pikanten Variante des Lippischen Pickerts an einer Wildkräutercreme.


Suchen, Finden, Bestimmen, Sammeln, Einsatz, Koch- und Zubereitungshinweise, genießen…  


Eine erlebnisreiche und fachkundig geführte kurze Wanderung  mit der Möglichkeit, mehr über die Nutzungsmöglichkeiten von Wildpflanzen zu erfahren.

Lernen Sie, welche Teile der Pflanze verwendet werden bzw. für die Zubereitung von Speisen genutzt werden dürfen.

Entdecken Sie die Welt der heimischen Kräuter und noch Vieles mehr ...

 

Genießen Sie mit allen Sinnen“ !

 

Kosten:  15 € inkl. Pickert-Essen und Rezeptskript

(Stand 07.2018)

 

 

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt !! Daher wird um Voranmeldung unter per E-Mail an "info@paradiesmuehle.de" oder telefonisch: unter der Rufnummer 05283/949291 gebeten.


Es grüßt aus dem Lipperland die
   
Paradiesmühle Rischenau


.. immer wieder einen Ausflug wert
     
      www.paradiesmuehle.de
      info@paradiesmuehle.de
      Fon  05283  94 92 91